Bauforschung

Bautechnologie

Bauplanung

Wertschätzung

BSB-Berater

Wir über uns

Bauforschung - Archivarische Recherchen

Als Ergänzung zu Untersuchungen am Denkmal selbst erfolgt sinnvollerweise eine parallele Auswertung historischer Quellen und Planunterlagen. Darüber hinaus können Sekundärquellen, wie Forschungsliteratur, Zeitschriftenaufsätze und die historische Tagespresse weitreichende Aufschlüsse beispielsweise über die Typologie oder die historische Einordnung des Objekts geben.

Quellen geben Hinweise auf mittlerweile verborgene oder nicht mehr vorhandene Bauzustände, die anschließend in der Örtlichkeit gezielt verifiziert werden können.

Ebenso möglich sind Erklärungen für Aus- und Umbauten, indem durch Hinweise auf Besitzerwechsel oder finanzielle Verhältnisse der Eigentümer Rückschlüsse auf Umnutzungen oder Erweiterungen gezogen werden können.

Dabei ist eine kritische und kompetente Auswertung des Materials unerlässlich, da in historischen Quellen eine gefärbte oder ausschnitthafte Darstellung - dem ursprünglichen Verwendungszweck entsprechend - einkalkuliert werden muss.

Erst durch Hinzuziehung aller historischen Hinweise auf ein Denkmal kann eine denkmalpflegerische Untersuchung dem Objekt hinreichend gerecht werden.

Bildquellen
- Historische Planunterlagen und Architektenpläne
- Historische Fotografien oder Postkarten
- Katasterpläne
- Landkarten
- Künstlerische Abbildungen, Stadtansichten
- Modelle

Schriftquellen
- Besitzurkunden
- Katasterrollen
- Historische Berichte
- Bauakten
- Steuerlisten
- Verträge
- Kirchenbücher

Sekundärquellen
- Inventare
- Denkmallisten
- Ortschroniken
- Statistische Erhebungen
- Bauverordnungen

Weitere Informationen erhalten Sie bei den Mitarbeitern aus unserer Abteilung BAUFORSCHUNG.

Ida Becker Heim, Auszug Katasterplan
Ida Becker Heim, Auszug Katasterplan