Bauforschung

Bautechnologie

Bauplanung

Wertschätzung

BSB-Berater

Wir über uns

Klosteranlage der Weißen Väter

Projekt: Klosteranlage der Weißen Väter
Dietrichstraße 30, 54290 Trier
Außensanierung des Westflügels
Datum: 2002 - 2003
Bearbeitung: Christian Ewald, Dipl.-Ing.(FH) Architekt
Auftraggeber: Bischöfliches Generalvikariat, Trier

Das Kloster geht auf einen in ehemaligen Bürgerhäusern eingerichteten Frauenkonvent des Ordens St. Mariae Magdalena zurück.

1148 durch Papst Eugen III. als "Convent des Münsters, genannt zu den Reuerinnen" bestätigt, übernahmen die Klarissen auf Anordnung des Erzbischofs Jakob von Sierck 1453 das Kloster.

Nach zahlreichen Umbauten und Erweiterungen dient das unter Napoleon säkularisierte Kloster heute als Missionshaus der Weißen Väter (Afrika Missionare) und beherbergt die katholische Familienbildungsstätte.

Im Auftrag des Bischöflichen Generalvikariats hat unser Büro die Außensanierung des unter Denkmalschutz stehenden Westflügels (Dachsanierung, Wandsanierung, Abdichtung gegen Erdreich) durchgeführt.


Ansicht-Hof
Ansicht-Hof