Bauforschung

Bautechnologie

Bauplanung

Wertschätzung

BSB-Berater

Wir über uns

Bauforschung - Baualterspläne

Baualterspläne dienen als zusammenfassende Darstellung der gewonnenen Erkenntnisse über Baualter und -phasen der vorhandenen Bausubstanz. Mit ihnen können Kernbauten und Erweiterungsphasen über die verschiedenen Jahrhunderte deutlich voneinander unterschieden werden.

Zudem treten die unbedingt schützenswerten Bereiche des Originalzustands hervor, die einer besonders vorsichtigen Behandlung z.B. bei Baumaßnahmen bedürfen. Darüber hinaus werden Wandeinbauten oder Durchbrüche in verschiedenen Nutzungsphasen deutlich, sodass auch auf bereits zerstörte Substanz rückgeschlossen werden kann.

Um die unterschiedlichen Bau- und Nutzungsphasen deutlich voneinander zu unterscheiden, werden die Pläne entweder farbig angelegt oder man verwendet unterschiedliche Schraffuren. Dabei gilt es, die ältesten Befunde mit den dunkelsten und die jüngsten mit der hellsten Farbe zu versehen. Bei unklaren Datierungen wird auf eine Differenzierung verzichtet und die Flächen bleiben weiß.

Datierungen durch Inschriften, dendrochronologische Untersuchungen oder Archivrecherchen werden im Plan als solche kenntlich gemacht.

Unerlässlich ist eine auf jedem Einzelplan wiederkehrende Legende, welche die einzelnen Farben/Schraffuren und ihre genaue Einordnung wiedergibt, damit durch Vervielfältigungen o.ä. bedingte Ungenauigkeiten nicht zu Verwechslungen führen können.


Baualtersplan Erdgeschoß Haus Briel
Baualtersplan Erdgeschoß "Haus Briel"